Präsentation der Experten Gruppe CAPG „ALMATY-KLUB“ Wähend der ESCAS Konferenz.

Die Experten des „Almaty-club“ stellen ihre Publikation vor, die im Rahmen des CAPG Projekts auf der ESCAS (European Society for Central Asian Studies) Konferenz 2018 in Bischkek veröffentlicht wurden.

Am 2 Juli 2017, fand die Präsentation der Experten der CAPG (Central Asian Policy Group ) und der „Almaty-club“ Gruppe, im Rahmen des ESCAS Programms (European Society for Central Asian Studies) in Bischkek statt. Die Experten des „Almaty-club“ stellten Arbeiten vor die in innerhalb des CAPG Projektes während der Panel-Sitzung vorbereitet wurden. Das folgende Thema das diskutiert wurde war: “Von der Integration von Experten bis zu der Integration der Regionen“.

Bis vor kurzem waren Zentralasiatischen Studien kein gemeinsames Thema der Arbeiten einheimischer Wissenschaftler und Experten die auf die aktuellen Fragen der Region eine Antwort parat hatten. Deshalb stand im Mittelpunkt dieser Podiumsdiskussion die Präsentation der Arbeitsergebnisse, die von Experten aus der Region in Rahmen des CAPG Projekts „Almaty-Club“ gemeinsam mit der Friedrich Ebert Stiftung in Kasachstan, erarbeitet wurden.

Auf der ESCAS Konferenz präsentierte der Almaty Klub vier bereits veröffentlichte Arbeiten: „Fünf Staaten oder eine Region: National-regionale Dualismen in Zentralasien “; „Zentralasiatisches Lego: Wer baut eine Region Auf?“; „Zentralasien: die Region «Seiden Demokratie“ und „der Islam in Zentralasien“. Diese Arbeiten spiegeln das Ergebnis schwieriger Diskussionen wieder, die auf einen einheitlichen Ansatz zur Analyse zusteuern. Diese Arbeiten widmen sich auch der gemeinsamen Suche nach Lösungen.

Zurück