Der Einfluss der EU in Zentralasien: Überblick, Analyse und Prognose

Die Autoren Wladimir Paramonow, Aleksey Storokow und Ejebiniso Abduganiewa stellen mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung Kasachstan ihre analytische Arbeit „Einfluss der EU in Zentralasien: Überblick, Analyse und Prognose“ vor.

Das Buch richtet sich an Regierungsmitarbeiter, Vertreter großer Unternehmen, Analytiker, Experten sowie Wissenschaftler und Lehrende an Hochschulen – allgemein also an alle, die ein professionelles Interesse an Zentralasien haben und mehr über die EU und ihre Politik erfahren möchten.

Das Buch erscheint als Ergebnis einer Studie, die von 2014 bis 2016 unter der Leitung von W.W. Paramonow in Form eines analytischen Berichts durchgeführt wurde.

Aleksey Strokow trug als Redakteur wesentlich zur Ausarbeitung der Thesen und Argumente bei.

Ejebiniso Abduganiewa half bei der Suche nach Informationen, bereitete eine Reihe von Referenzen vor und präzisierte diese und andere Zusammenfassungen.
Technischer Redakteur war O. Strokowa.

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:

• Politische Perspektive
• Ökonomische Perspektive
• Perspektive der Sicherheit
• Soziale Perspektive
• Schlussfolgerungen

Zurück